zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen Veranstaltungen im Oktober zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen


Link zur Website 'Sonja Klippel'
Link zur Website 'von Sanders'

Sie sind hier: > Startseite/Aktuelles Startseite 

Aktuelles:


Cellist Tomáš Jamník gastiert mit herausragenden jungen Musikern im Schloss von der Leyen

 

Romantische Herbstklänge

Der Prager Cellist Tomáš Jamník war einst selbst Stipendiat der Landesmusikstiftung Villa Musica – heute ist er gefragter Kammermusiker und Künstlerischer Leiter der Tschechischen Kammermusikakademie.

Am Sonntag, 18. November, 18 Uhr kommt er mit einigen seiner besten Schüler und Stipendiaten der Villa Musica nach Kobern-Gondorf ins Schloss von der Leyen. Sie beginnen den Konzertabend mit bezau-bernd-romantischen Klängen aus Frankreich: Claude Debussys Sonate für Flöte, Viola und Harfe ist für so manchen Kenner dessen bestes Werk. Die Introduction et Allegro für Harfe und Kammerensemble seines Landsmann Ravel besticht durch hinreißende Grazie und Sinnlichkeit. Albert Roussel ist zwar heute weniger bekannt als seine bei-den Kollegen, im Paris der 20er und 30er Jahre war er jedoch ein überaus populärer Komponist. Seine Serenade für Flöte, Harfe und Streichtrio ist ein wahres Meister-werk. Nach der Pause widmet sich Jamník der Musik seiner Landsleute: Bohuslav Martinů, übrigens Schüler von Roussel, schrieb sein Streichtrio Nr. 1 in der Jahres-wende 1923 / 1924. Zum Abschluss erklingt Franz Krommers Klarinettenquintett.

Tickets zu 15 € gibt es bei der Stiftung Kobern-Gondorf (Tel.: 02607 / 1057) sowie bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800; www.villamusica.de).


 

Barrierefreier Zugang zum Schloss von der Leyen hergestellt

Nach der Installation eines Treppenliftes im Schloss von der Leyen ist nun auch der barrierefreie Zugang ins Schloss von der Leyen hergestellt.

Über das Bauamt der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Mosel wurden hierzu entsprechende Angebote eingeholt. Der vor dem Gebäude liegende Pflasterweg sollte damit zu einem barrierefreien Zugang verändert, also entsprechend mit einer Steigung zum Haus hin hergestellt werden.

Der Ortsgemeinderat hat der vorgeschlagenen Auftragsvergabe am 24.09.2018 einstimmig zugestimmt. Die Arbeiten konnten kurzfristig durchgeführt werden, so dass die Barrierefreiheit nunmehr gegeben ist.

Michael Dötsch, Ortsbürgermeister


 

Wir bewegen noch mehr in Kobern-Gondorf

Bewegungsangebot für ältere Menschen

Dieses Mal waren außer den fleißigen Senioren auch einige Gäste zur Bewegungsstunde gekommen. Herr Dötsch, Frau Bales und Herr Steinmetz konnten miterleben, wie eine Bewegungsstunde abläuft und welche Freude die Senioren dabei haben, obwohl einige mit ihren Wehwehchen zu kämpfen haben.

Auch die fleißigen Helfer, die im Nebenraum die Tische deckten, gesellten sich zu den Senioren und „bewegten“ sich mit.

Zu Beginn der Stunde etwas Aufwärmen im Takt der Musik. Danach gab es einige Übungen mit dem Theraband, zur Kräftigung der Muskulatur an Armen, Beinen und Rumpf. Übungen und lustige Spielchen mit dem Schwungtuch und dem rollenden Ball auf den Holzrinnen folgten. Konzentration und Reaktion waren gefragt! Eine kleine Runde Sitzfußball wurde angefügt. Zum Schluss noch eine Fingerübung, die eine gute Reaktion und Koordination erforderte. Es wurde wie immer viel gelacht in dieser Stunde.

Im Anschluss traf man sich zum „Runden Tisch“, einer gemütlichen Gesprächsrunde im Musikraum der Schlossberghalle. Zur Erfrischung hatten die fleißigen Helfer dankenswerter Weise gekühlte Getränke bereitgestellt. Außerdem wurde leckere Pizza gereicht. Für das Projekt „Wir bewegen Dörfer“ waren folgende Vertreter anwesend: Herr Dötsch, Bürgermeister von Kobern-Gondorf, Frau Bales von der Kreisverwaltung in Koblenz und Herr Steinmetz vom Verein plus/minus 60 aktiv. Ein kurzer Rückblick über das vergangene „Bewegte Jahr“, ein Dankeschön an die Helfer, an die Initiatoren, die Sponsoren und die fleißigen Senioren, ohne die diese Bewegungsstunden nicht stattfinden könnten.

Grundsätzlich gibt es für ältere Menschen keine ungeeigneten Sportarten. Es ändert sich nur die Art, wie sie betrieben werden. Der nächste Termin zur Bewegungsstunde ist vorgesehen am: Donnerstag, 25.10.2018 um 13.45 Uhr. Treffpunkt: Schlossberghalle in Kobern-Gondorf


 

Auf zum Halloween-Lauf

In Kobern-Gondorf rennen zu Halloween wieder Gruselmonster, Gespenster und Kürbisköpfe durch die Straßen - die Halloweenparty des LT Untermosel lockt mit Live-Musik in die Schlossberghalle

Am Mittwoch, den 31.10.2018 fällt um 18:00 Uhr der Startschuss zum zehnten münz halloweenlauf mit anschließender Halloweenparty des LT Untermosel.

Rund um den Marktlatz, in der Marktstraße, Fährstraße, Kastorbachstraße und Lenni-gstraße tummeln sich hunderte, meist schaurig schön verkleidete, große und kleine Sportler. Alle freuen sich über motivierende Anfeuerung und gute Stimmung am Streckenrand.

Die Wettbewerbe: Angeboten werden ein 200 m Bambinilauf, ein 1 km Kinderlauf, ein 5 km Jogginglauf für Läufer und Walker (drei Runden) sowie ein 10 km Haupt-lauf (6 Runden). Alle Bambini erhalten im Ziel eine Medaille. Begleitet werden die Läufer auf der Strecke von den Radsportlern des VfB Polch.

Doch nicht nur die sportliche Leistung wird beim münz halloweenlauf belohnt. Auch die schaurigsten Halloweenkostüme werden bewertet und erhalten Preise.

Stimmungsvolle Illumination

Damit Sportler und Besucher auf dem Marktplatz und an der Laufstrecke so richtig in Gruselstimmung kommen, rufen der LT Untermosel, die Ortsgemeinde Kobern-Gondorf und Veranstalter münz sportkonzept die Bevölkerung in Kobern-Gondorf auf, die Häuser, Fenster und Türen an der Laufstrecke schaurig schön zu schmücken und zu beleuchten. „Dekorieren Sie Ihre Häuser, stellen Sie beleuchtete Kürbisse vor die Tür und nehmen Sie selbst am Lauf teil“, so der Aufruf von Michael Dötsch, Ortsbürgermeister in Kobern-Gondorf und Schirmherr des münz halloweenlaufs.

Zusätzlich sorgt eine professionelle LED Lichtkunst Installation des Lichtkünstlers Peter Baur, powered by evm, an historischen Gebäuden und verschiedenen Fassaden für eine besondere Stimmung. Ein Erlebnis, das nicht die Sportler sondern auch Besucher der Veranstaltung genießen können.

Siegerehrungen: Die Siegerehrungen für die Kinderläufe finden an der großen Bühne am Marktplatz statt. Alle weiteren Ehrungen sowie die Auszeichnung der schaurigsten Halloweenverkleidung finden im Rahmen der Halloweenparty des LT Untermosel in der Schlossberghalle statt. Hier gibt es dann auch die Altersklassensiegereh-rung des 10 km Hauptlaufs und ein leckeres Kürbissüppchen!

Live-Musik mit der „Hot-Spot-Band Kobern-Gondorf“

Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr der Auftritt der „Hot-Spot-Band“. Die vier jungen Musiker sorgen nach den Siegerehrungen für beste Stimmung bis in die Nacht. Zur Halloweenparty sind nicht nur die Sportler sondern selbstverständlich auch Anwohner, Freunde und Jedermann herzlich eingeladen.

Der Eintritt zur Halloweenparty ist wie immer frei.

Alle Informationen und das Anmeldeportal zum münz halloweenlauf finden Sie auf der Internetseite www.muenz-sportkonzept.de/halloweenlauf.

Das Online-Anmeldeportal ist noch bis zum 30.10.2018 um 12:00 Uhr geöffnet. Nachmeldungen sind am 31.10.2018 ab 16:30 Uhr am münz Infozelt auf dem Marktplatz in Kobern-Gondorf möglich.